Waldrian-Siebdruck

Textilveredelung bei Waldrian in Mering auch im Siebdruck-Verfahren

Wir von Waldrian-textildesign in Mering haben als professioneller Dienstleister im Bereich Textilveredelung – es gibt uns mit unserem Studio in Mering erst seit Ende 2015 – zusätzlich zur bisher bereits praktizierten maschinellen Nadelstickerei, dem Transferdruck, dem Textilfoliendruck und dem Flock- und Flexverfahren unser Leistungsspektrum nun auch auf Siebdruck erweitert. Damit können wir nun sämtliche derzeit gefragten Textilveredelungsverfahren für unsere Kunden realisieren. Firmen und Vereine aber auch Privatpersonen können wir damit – auch bei Kleinmengen – umfassend und professionell bedienen.

– Ihre Anfrage –

 


Eine kurzer Überblick zur Geschichte und dem Siebdruckverfahren im Bereich Textilveredelung

Es begann wohl im 18. und 19. Jahrhundert in Asien: Damals wurden Motive und Zeichnungen mithilfe der sogenannte Schablonentechnik auf Materialien wie z.B. auf Seide aufgebracht.  In Deutschland dürfte der sogenannte Siebdruck als Textildruck in den Zwanzigerjahren des letzten Jahrhunderts erstmals professionell angewandt worden sein.

So ist Siebdruck im Bereich der Textilveredelung ein Druckverfahren, bei dem mithilfe eines gummibeschichteten Rakels (ähnlich einem Eiskratzer) Spezial-Farbe auf eine textile Fläche aufgetragen wird. Die feinmaschigen Siebe dafür werden mit Hilfe verschiedener technischer Verfahren hergestellt: Hauptsächlich mit der digitalen Siebherstellung und im privaten Anwendungsbereich mit dem Thermofax-Verfahren.

Die meisten Siebe für diesen Anwendungsbereich bestehen aus strapazier- und spannfähigem Polyestermaterial.

Es gibt Siebe mit ganz unterschiedlichen Feinheiten der im Sieb gewebten Fäden.  So kann die Feinheit bei Textildrucken zwischen 30 und 60 Fäden je Quadratzentimeter Siebfläche betragen. Dabei gilt: je feiner die Öffnungen in einem Sieb, desto feiner kann ein Motiv gestaltet werden.

Siebdruckrahmen für den textilen Siebdruck bestehen aufgrund der Verwindungsfestigkeit meist aus Aluminium. Vereinzelt sind auch Holzrahmen in Gebrauch. Auf solche Rahmen werden die Siebe aufgespannt, womit anschließend die Farbe mithilfe des Rakels flächig und sauber auf das Textil aufgetragen werden kann.

Siebdruck von Waldrian textildesign in Mering

Wir von Waldrian-textildesign in Mering haben als professioneller Dienstleister im Bereich Textilveredelung zusätzlich zur bisher bereits praktizierten industriellen Nadelstickerei, dem Transferdruck, dem Textilfolien-, Flock- und Flexverfahren unser Leistungsspektrum nun auch auf Siebdruck erweitert.

Testen Sie uns!

 

Ihr Thomas Kerscher, Inhaber